Wir kennen die Ergebnisse der Jubiläumsabstimmung der „Liste der hundert Einflussreichsten“

Home / News / Wir kennen die Ergebnisse der Jubiläumsabstimmung der „Liste der hundert Einflussreichsten“

Wir kennen die Ergebnisse der Jubiläumsabstimmung der „Liste der hundert Einflussreichsten“

,
Wir kennen die Ergebnisse der Jubiläumsabstimmung der „Liste der hundert Einflussreichsten“

Zum 15. Mal gab die Monatszeitschrift “Puls Medycyny” die Ergebnisse der Prestigeabstimmung für die „Liste der hundert Einflussreichsten“ in der polnischen Medizin und im polnischen Gesundheitswesen bekannt. Prof. Dr. habil. med. Dr. h.c. multi Henryk Skarżyński nahm den hohen 3. Platz in der Kategorie „Medizin“ ein. Zu den Preisträgern der Liste der hundert Einflussreichsten 2017 gehören: Prof. Dr. habil. med. Wiesław Wiktor Jędrzejczak und Andrzej Jacyna. Die feierliche Gala fand am 5. Februar 2018 im Zamoyski-Palast in Warschau statt.

Beim Empfang der Auszeichnung für den abwesenden Professor sagte Direktor Jerzy Mazur:

Ich möchte mich im Namen von Prof. Henryk Skarżyński herzlich für die besondere Auszeichnung bedanken, die für ihn auch eine Verpflichtung zur weiteren Arbeit für die polnische Wissenschaft und vor allem für die polnischen Patienten bedeutet. Ich glaube fest daran, dass er es am besten tut, wie er nur kann.

Prof. Skarżyński, der aktuell an einer wissenschaftlichen Konferenz in den USA teilnimmt, übersandte uns nach Erhalt der Information in der Nacht eine spezielle Danksagung:

„Ich möchte mich bei allen bedanken, die daran glauben, dass es sich lohnt, etwas für andere zu tun und unser Institut für Physiologie und Pathologie des Gehörs im möglichst besten Licht erscheinen zu lassen, das seinen internationalen Leistungen entspricht. Anlässlich der Bekanntgabe der Ergebnisse der 15. Abstimmung für die „Liste der hundert Einflussreichsten“ möchte ich daran erinnern, dass ich als einer von einigen wenigen Vertretern der Medizin und des Gesundheitswesens in allen ersten Hunderten in der ganzen Geschichte der Rangliste (9-mal unter den zehn ersten, davon 2-mal der erste) war und stets meine Erfolge mit allen teilte, die meine Tätigkeit unterstützten, ihren Sinn und ihre Bedeutung für unseren Alltag verstanden”.

Der vergangene Jahr war für Prof. Henryk Skarżyński von zahlreichen beruflichen Herausforderungen geprägt. Im Namen des Komitees der Klinischen Wissenschaften der Polnischen Akademie der Wissenschaften traf Prof. Skarżyński im vorigen Jahr Pilotmaßnahmen für die Erarbeitung des Multispezialistischen Vorsorgeprogramms, das die Gesundheit der Polen, insbesondere der Senioren fördern soll. Ergebnis? Auf der gesamten Konzerttour des “Sommers mit dem Radio“ wurden diverse Screeninguntersuchungen und Aufklärungsaktionen in verschiedenen Regionen Polens durchgeführt. Das Programm wird in diesem Jahr noch größer angelegt.

2017 wurde auch das 25. Jubiläum der Implantation des ersten Cochlea-Implantates in Polen durch Prof. Henryk Skarżyński gefeiert.

Wir konnten auch 3 internationale und 2 landesweite wissenschaftliche Konferenzen veranstalten. Das wichtigste klinische Ereignis bildete zweifellos die Weltprämiere des Mittelohrimplantats Vibrant soundbridge mit dem LP-Coupler, das ich im Rahmen von Live-Operationen im März 2017 einpflanzte. Die Eingriffe konnten über 250 führende Spezialisten im Bereich der Ohrchirurgie, Audiologie und des medizinischen Ingenieurwesens aus der ganzen Welt mitverfolgen. Die Schauoperationen im Weltzentrum für Gehör waren eine Weltprämiere. Ich bin sehr stolz darauf! – erinnert sich Prof. Skarżyński in einem Spezialinterview für die Zeitschrift „Puls Medycyny“.

Eine gemeinsame Leistung des Teams des Institutes war sicherlich auch die Durchführung von knapp 20 Tsd. chirurgischen Prozeduren im vorigen Jahr im Bereich der Ohr-, Rhino-, Phonochirurgie und allgemeinen HNO-Heilkunde bei Kindern und Erwachsenen. Auf diesem Gebiet bleibt die Einrichtung seit über 15 Jahren die unbesiegte weltweit führende Kapazität.

Die Redaktion von „Puls Medycyny“ bot den Juroren über 300 Nominierungen für die beiden Auszeichnungen dar. Die Wahl wurde durch die Jury aus 36 herausragenden Spezialisten auf verschiedenen Gebieten aus vielen inländischen Zentren, darunter von Experten des Gesundheitswesens, Vertretern von Patientenorganisationen und der Redaktion der Zeitschrift getroffen.

Die Anzahl der hervorragenden Spezialisten im Bereich der polnischen Medizin endet nicht mit der Nummer 100 in der Liste – wie Małgorzata Konaszczuk, Chefredakteurin von „Puls Medycyny” betont. – Wir werden uns dessen bei der Vorbereitung der Liste jedes Mal bewusst. Nur schwer beschränkten wir die Nominierungen auf 300 Personen, denn es gibt noch viele mehr, die diese Auszeichnung verdienen. Wir sind ein Land, das durch die Weisheit unserer herausragenden Ärzte und Fachleute auf dem Gebiet des Gesundheitswesens reich ist – fügte die Chefredakteurin Konaszczuk hinzu.

An der feierlichen Gala, auf der die Ergebnisse der Abstimmung für die Liste der hundert Einflussreichsten 2017 bekannt gegeben wurden, nahmen herausragende Persönlichkeiten der polnischen Medizin, aber auch Vertreter des Gesundheitsministeriums, des Nationalen Gesundheitsfonds und anderer Einrichtungen teil, die die polnische Gesundheitspolitik mitgestalten.