Vortrag von Prof. Henryk Skarżyński auf der 9. Internationalen Konferenz “Innovativität und Kreativität in der Wirtschaft”

Home / News / Vortrag von Prof. Henryk Skarżyński auf der 9. Internationalen Konferenz “Innovativität und Kreativität in der Wirtschaft”

Vortrag von Prof. Henryk Skarżyński auf der 9. Internationalen Konferenz “Innovativität und Kreativität in der Wirtschaft”

Vortrag von Prof. Henryk Skarżyński auf der 9. Internationalen Konferenz “Innovativität und Kreativität in der Wirtschaft”

“Soziale Innovationen im Industriedesign” – unter dem Namen fand die 9. Internationale Konferenz “Innovativität und Kreativität in der Wirtschaft” am 31. März 2016 statt. Die Konferenz wurde aus der Initiative des Patentamtes der Republik Polen veranstaltet. Das Treffen wurde im Hotel Nowotel in Warschau abgehalten. Die Konferenz war wirtschaftlichen Innovationen gewidmet, die die Lebensqualität von Personen mit verschiedenen Behinderungen verbessern können. Die eingeladenen Gäste wurden von der Vorsteherin des Patentamtes, Alicja Adamczak begrüßt.

 

Innovativ und kreativ zu sein: Dieses Thema ist Prof. Henryk Skarżyński sehr gut bekannt. Seit über 25 Jahren zeigt er regelmäßig der ganzen Welt, das es sich lohnt, innovativ, unternehmerisch und kreativ zu sein. Aus seiner Initiative wurden nicht nur viele bahnbrechende Operationen durch- und medizinische Lösungen eingeführt, sondern auch innovative Maßnahmen für die Entwicklung der Gesellschaft vorgenommen. Der Vortrag von Prof. Henryk Skarżyński bot diese Leistungen dar. Denn die Konferenz fand im Jahr eines Doppeljubiläums statt: Wir feier nämlich das 25. Jubiläum des Starts des Programms der Behandlung des Hörverlustes von Prof. Henryk Skarżyński in Polen und das 20. Jubiläum der Gründung des Institutes für Physiologie und Pathologie des Gehörs.

 

Prof. Skarżyński stellte auch die neuesten Maßnahmen des Zentrums in seinem Vortrag dar. Denn das Weltzentrum für Gehör ist der Begünstigte eines der größten Projekte, dessen Aufgabe es ist, eine Kapsel für die Untersuchung aller Sinne zu entwickeln.

 

Die Innovativität ist ein Thema, das mehrmals während der Konferenz angesprochen wurde. Als Antwort auf Frage eines Journalisten des Polnischen Rundfunks, ob es leicht für innovative Personen und Erfinder ist, unter polnischen Bedingungen zu arbeiten, erinnerte Prof. Skarżyński daran, was ihn zu neuen Herausforderungen anspornte.

 

Nach Beendigung des Vortrags fand eine Debatte zum Thema “Soziale Innovationen als Chance für eine bessere Lebensqualität statt. Die Teilnehmer diskutierten über Prognosen, Trends und neue Aufgaben, die dem Staat bevorstehen, sowie über Maßnahmen, die eine bessere Zukunft schaffen lassen. Die Gespräche betrafen diese besondere Gruppe von Erfindern, die Ärzte sind. Prof. Henryk Skarżyński erinnerte daran, wie die ersten Ideen für das Programm der Behandlung des Hörverlustes in Polen und die Gründung der weltweit einmaligen Einrichtung zur Behandlung von Hörschäden entstanden.

Die Konferenz wurde durch eine Ausstellung innovativer Lösungen begleitet, die den Lebenskomfort im soziale Hinblick steigern.

 

An der Konferenz nahm die stellvertretende Ministerin für Entwicklung, Jadwiga Emilewicz teil, die versicherte, dass ihr Ressort innovative Firmen unterstützt. Die Ministerin Jadwiga Emilewicz sagte auf dem Treffen, dass das Ministerium für Entwicklung die Arbeit am Projekt des Programms “Start in Poland” gerade abschließt, das kleine polnische Firmen unterstützen soll, die innovative Technologien entwickeln. Die stellvertretende Ministerin erklärte, dass die Firmen sehr gute Ideen haben und die polnische Regierung nicht will, dass sie zu schnell in das Silicon Valley, nach Isreal oder Skandinavien auswandern. Deshalb wird ein Fonds gebildet, der innovative Unternehmer fördern soll.