Prof. Henryk Skarżyński zum Mitglied des Expertenrates am Ombudsmann für Patientenrechte berufen

Home / News / Prof. Henryk Skarżyński zum Mitglied des Expertenrates am Ombudsmann für Patientenrechte berufen

Prof. Henryk Skarżyński zum Mitglied des Expertenrates am Ombudsmann für Patientenrechte berufen

, ,
Prof. Henryk Skarżyński zum Mitglied des Expertenrates am Ombudsmann für Patientenrechte berufen

Der Minister Bartłomiej Chmielowiec wählte am 26.02.2020 Mitglieder des Expertenrates am Ombudsmann für Patientenrechte für eine Amtszeit von 3 Jahren aus. Zu den 20 Experten aus verschiedenen medizinischen Bereichen, die den Ombudsmann unterstützen, auf Herausforderungen hinweisen und diese laufend lösen, beraten und nützliche Empfehlungen mitteilen sollen, gehört Prof. Henryk Skarżyński. Der Rat übt eine Begutachtungs- und Beratungsfunktion und soll dem Ombudsmann bei der Umsetzung seiner gesetzlichen Aufgaben helfen.

– Ich freue mich sehr, dass Sie das Amt des Ombudsmann für Patientenrechte unterstützen. Sie sind herausragende Experten auf Ihren Gebieten und es ist eine große Ehre für mich, dass Sie mein Amt fördern, das Patientenrechte überwacht und schützt – wie Bartłomiej Chmielowiec sagte. – Ich will Vorschläge für Änderungen formulieren, die für den Gesundheitsschutzsystem, aber vor allem aus der Perspektive des Patienten am günstigsten sind. Ohne Sach- und Expertenbasis ist es schwer, derartige Lösungen zu erarbeiten, die die Wirklichkeit im polnischen Gesundheitswesen tatsächlich ändern können. Deshalb bedanke ich mich sehr bei Ihnen für die Annahme der Einladung zur Zusammenarbeit im Rahmen des Expertenrates.

Zum Vorsitzenden des Rates wurde Prof. Dr. hab. n. med. Bolesław Samoliński ernannt: – Die Berufung des Expertenrates stellt ein wichtiges Ereignis dar. Wir haben Personen ausgewählt, die sich aktiv an den Arbeiten im Bereich der Sicherheit des Patienten, seiner Rechte, der Qualität des Gesundheitsdienstes und vieler anderer beteiligen wollen – wie Prof. Samoliński mitteilte. – Der Ombudsmann für Patientenrechte ist eine einmalige Institution im Gesundheitsschutzsystem. Eine der Aufgaben des Ministers Bartłomiej Chmielowiec bildet die Äußerung von Meinungen und Stellungnahme im Bereich der wichtigsten Herausforderungen im Gesundheitswesen aus der Perspektive der Patienten. Wir als Expertenrat wollen den Minister auf diesen Gebieten im Rahmen unserer Möglichkeiten, Kompetenzen und Kenntnisse unterstützen.
Im laufenden Jahr soll sich die Tätigkeit des Ombudsmanns für Patientenrechte insbesondere auf Probleme von Senioren konzentrieren. Deswegen soll der Expertenrat 2020 in erster Reihe Aufgaben aus dem Bereich der Seniorenpolitik vor dem Hintergrund der alternden Gesellschaft nachgehen.

Das Altern des menschlichen Körpers bildet einen unabwendbaren, irreversiblen und stets fortschreitenden Prozess. Es betrifft ohne Ausnahme den ganzen Körper. Das Hörorgan wird dabei auch nicht erspart. Ein regelrechtes Funktionieren des Hörorgans stellt aber die Grundlage der leistungsfähigen Kommunikation und Entwicklung der modernen Informationsgesellschaft dar.
Während die manuellen Kompetenzen am Anfang des 20. Jahrhunderts zu ca. 90% für das Funktionieren und die Position einer Person in der Gesellschaft entscheidend waren, so ist es heute die Kommunikationsfähigkeit, die dafür entscheidend ist – sagte Prof. Henryk Skarżyński. – Und ein gutes Gehör ist für sie unentbehrlich. Denn alternde, insbesondere westliche Gesellschaften haben immer größere Probleme mit verschiedenen Typen des partiellen Hörverlustes. Eine der Grundlagen der Entwicklung der modernen Gesellschaft machen doch der Fortschritt in zwischenmenschlichen Kontakten sowie der Zugang zu und Austausch von Informationen aus. Das sind nur einige Gründe, warum ich mich aktiv an den Arbeiten des Rates beteiligen will – fügt Prof. Skarżyński hinzu.

Zum Mitglied des Rates wurden folgende Personen berufen:
1. Herr Prof. Dr. habil. med. Bolesław Samoliński – Vorsitzender des Rates.
2. Herr Prof. Dr. habil. med. Maciej Banach;
3. Frau Prof. Dr. habil. med. Maria Barcikowska-Kotowicz;
4. Herr Prof. Dr. habil. med. Mariusz Frączek;
5. Herr Dr. med., MBA Jakub Gierczyński;
6. Herr Prof. Dr. habil. med. Wiesław Jędrzejczak;
7. Frau Prof. Dr. jur. habil. Dorota Karkowska;
8. Herr Prof. Dr. jur. habil. Błażej Kmieciak;
9. Frau Maria Libura;
10. Frau Prof. Dr. habil. med. Agnieszka Mastalerz-Migas;
11. Herr Dr. med. Janusz Meder;
12. Herr Dr. Ing. Robert Mołdach;
13. Herr Prof. Dr. habil. med.Marcin Moniuszko;
14. Priester Dr. Arkadiusz Nowak;
15. Herr Prof. Dr. habil. med. Dr. h.c. Multi Henryk Skarżyński;
16. Herr Dr. med. Piotr Warczyński;
17. Frau Prof. Dr. habil. med.Katarzyna Wieczorowska-Tobis;
18. Herr Prof. Dr. habil. med.Jacek Wysocki;
19. Frau Prof. Dr. habil. med.Maria Załuska;
20. Frau Dipl.-Med. Anna Gręziak;
21. Frau Prof. Dr. habil. med. Anna Wilmowska – Pietruszyńska.